Deutsch
English
 
01.02.2015

AuscultA Frage - Februar 2015

Betriebliches Gesundheitsmanagement - wo sollte angesetzt werden, um nachhaltige Erfolge sicher zu stellen?


Unsere Anwort lautet:

Der ausschlaggebende Faktor ist PROFESSIONELLE Führungsarbeit.

Allein das Element „ECHTE ANERKENNUNG“ bewirkt nachweislich, dass Endorphine („Glückshormone“) ausgeschüttet werden, wodurch der Blutdruck sinkt, Entspannung eintritt, Fehler reduziert werden, Selbstvertrauen wächst und Mitarbeiter/innen aufblühen.
Zusätzlich sorgt die Freisetzung von Dopamin dafür, dass die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit steigt.

Alles in allem reduzieren gute Führungskräfte die Fehlzeiten in Unternehmen um mehr als 25% und legen damit auch eine solide Basis für alle weiteren Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.